Über mich

Marina Susan Parris

Als Pferde mit 35 Jahren in mein Leben traten, erinnerte ich mich an meinen Kindheitstraum, mit Tieren arbeiten zu können. Diese Begegnung mit Pferden war ein Wendepunkt in meinem Leben, und ich entschied mich, den Traum zu realisieren. Die nächsten drei Jahre verbrachte ich in Jeans und Cowboystiefel auf Ranches (Montana, Colorado, Nevada und Frankreich), um mit Pferden zu leben und von ihnen zu lernen.

Foto: Christine Bachmann

Marina Parris
Marina Parris auf Pferd

Das Leben auf den Ranches, die Grundausbildung von Jungpferden sowie grossartige Pferdemenschen wie Ray Hunt und Bill und Tom Dorrance haben meinen Umgang mit Pferden sehr stark geprägt. Nach den drei Jahren kam ich zurück in die Schweiz und brachte ein schwarzes Quarter Horse namens „Hummer“ von Montana mit. Hier habe ich mich als Pferdeverhaltenstherapeutin weitergebildet, um die Erfahrung mit Pferden wissenschaftlich zu ergänzen. Später war ich zweimal in Bosnien-Herzegowina und einmal in Nevada, um die Wildpferde dort zu beobachten und von ihnen zu lernen.

Als ich noch in Montana war, entdeckte ich ein Buch von Linda Kohanov, Pionierin im Bereich pferdegestützte Persönlichkeitsentwicklung in den USA. Was ich dort gelesen habe, inspirierte mich sehr, und im Jahr 2011 habe ich bei ihr die Ausbildung absolviert. Auch nach den vielen Jahren eigener Erfahrung mit Mensch und Pferd staune ich immer wieder, wie Pferde auf den Menschen reagieren und was sie beim Mensch auslösen, wenn das Herz dafür offen ist.

Diese Erfahrungen und Ausbildungen haben dazu geführt, dass ich heute Menschen und Pferde auf ihrem Weg begleiten darf. Mein Studium und die vielen Jahre in Grosskonzernen bilden die Basis für die heutigen Führungsseminare mit Pferden. Zum Thema Führung habe ich selber am meisten von den Pferden gelernt.

Ich bin sehr dankbar für meine wunderbaren Pferde Hummer und Riverdance die stets meine grossen Lehrer und Begleiter im Leben sind.

Marina Parris und ihre beiden Pferde

Co-Trainer

Hier sind die Pferde, die Dich beim Einzelcoaching oder Intuitiven Reiten/Bodenarbeit begleiten werden.

Hummer "Black Diamond"

Hummer ist ein Quarter Horse, welcher 2006 die Reise von Montana in die Schweiz gemacht hat. Er ist sehr selbstsicher, und vom Mensch verlangt er ein authentisches Auftreten sowie wahre Zuneigung. Ist dies nicht der Fall, klinkt er sich aus und meint, er hätte Besseres zu tun. Er verlangt auch ein gewisses Mitspracherecht, sonst fühlt er sich nicht ernst genommen und zeigt dies deutlich. Im Dezember 2017 hat er sich selber vorübergehend pensioniert und geniesst seit Juli 2018 eine Auszeit in Graubünden.
Pferd Hummer

Riverdance

Riverdance ist eine hochsensible Stute, welche seit 2015 im Team ist. Durch ihre Schönheit erreicht sie sehr viel. Nichtsdestotrotz verlangt sie eine klare und feine Führung. Wenn man mit seinen Gedanken abdriftet, macht sie das Gleiche und die Zusammenarbeit ist unterbrochen.
Pferd Riverdance, grazing

Pamina

Pamina ist eine sanfte und selbstbewusste Stute. Sie gehört einer Stallkollegin, und ich darf sie für Reitunterricht, Einzelcoaching und Führungsseminare einsetzen.

Fina

Fina ist eine tolle Isländer-Stute vom Kitihof, welche ich ab und zu für Kinderunterricht einsetzen darf.
Pferd FIna

Molly

Molly ist ein tolles Shetland Pony, welches auch auf dem Kitihof viele Kinder glücklich macht. Auch sie darf ich für Kinderunterricht einsetzen.
Pferd Molly

In Kontakt kommen

Rufen Sie uns an
Marina Parris
+41 76 389 06 39

Schreiben Sie uns
info@pferdalspartner.ch

Schicken Sie uns Post
Pferd als Partner GmbH
Ägeristrasse 50, Pf 7126
6302 Zug

Besuchen Sie uns
Pferdepension Sennweid
Sennweidstrasse 4
8910 Affoltern am Albis

Abonnieren Sie meinen Newsletter !